Karfreitag – Zuversicht und Hoffnung

Der heutige Gründonnerstag stellt in den christlichen Kirchen das Gedenken an das Letzte Abendmahl Jesu mit seinen Jüngern in den Mittelpunkt. Es wird zum Ursprung aller Mahlfeiern der christlichen Kirchen. Danach wenden sich die biblischen Passionsberichte: Nach der gemeinschaftlichen Feier folgen Verrat, Anklage wegen Gotteslästerung und die Kreuzigung Jesu.

M. Niethammer

Die Feiern am Karfreitag und Passionsspiele, die in diesem Jahr nicht stattfinden können, nehmen dieses Kreuz besonders in den Blick. Für die Gläubigen ist es ein Zeichen des Schmerzes und der Trauer, sowie ein Zeichen für den Durchgang zu neuem Leben. Es verkündet von der Zuversicht auf ein Leben nach dem Tod. 

An Wegkreuzen begegnet uns das Kreuz auf Augenhöhe. Anders als in vielen Kirchen, wo es hoch aufragt oder über den Altären angebracht ist. Wer vor dem Wegkreuz steht bekommt signalisiert, was die Bibel über Gott sagt: Ich bin da, in einer Schöpfung, die in Geschichte und Gegenwart, so intensiv geprägt ist von Pracht und Zerstörung, von Glück und Enttäuschung, Freude und Leid, von Gesundheit und Krankheit.

Am Karfreitag in der Corona – Krise geht der christliche Blick auf das Kreuz, an dem der menschliche Tod übermenschliche Kraft erfordert. An diesem Karfreitag stehen am Kreuz nicht nur die Menschen der biblischen Passionserzählung. Am diesjährigen Karfreitag stehen bei diesem Kreuz auch die Lastwagen mit den Verstorbenen der Corona-Pandemie aus Bergamo und ganz Italien, aus Europa, die Toten auf den Straßen von Ecuador und die Opfer in aller Welt. Unter dem Kreuz sind die sozialen Helferinnen und Helfer, alle Dienstleistenden und Pflegenden. Das Kreuz des Karfreitags gibt allen den Trost und die Zuversicht, dass nach Leid und Trauer ein Neuanfang möglich ist. In seinem Brief an die Gläubigen im Land ermutigt Ministerpräsident Kretschmann die Kirchen und Gläubigen‚ die Hoffnung ins Zentrum der Feiern zu stellen. ‚Wir dürfen Hoffnung haben, dass wir diese Krise bewältigen‘. Der Karfreitag möchte mit seinem Blick auf das Kreuz von dieser Hoffnung und Zuversicht verkünden.

Heute Abend (09.04.), ab ca. 17.00 Uhr stellen wir einen Videoimpuls zum Gründonnerstag ein, ebenfalls für Karfreitag ab ca.15.00 Uhr.

Einen Livestream zu einer österlichen Feier zu Beginn der Osternacht gibt es am Samstag um 19.15 Uhr.